Die 4. Virtuelle Pflegekonferenz präsentiert wieder aktuelle Innovationen die die #Pflege entlasten

Mit der 4. Virtuellen Pflegekonferenz knüpft das „Netzwerk für Innovationen und Technologien in der Pflege“ (NITiP) mit einer Folgeveranstaltung am 13.06.2018 an das kostenlose Onlineformat an.

Über 100 Jahre drücken Patienten nun schon in Kliniken auf den Klingelkopf, um nach den Pflegefachkräften zu rufen. Nun revolutioniert ein süddeutsches Startup diesen Patientenruf mit einer innovativen App, die der Pflege auch den Grund des Klingelns anzeigt. Auf der Virtuellen Pflegekonferenz können Sie diese App direkt von den Erfindern kennenlernen.Aber auch intelligente Sensorleisten, gepaart mit künstlicher Intelligenz zur Erkennung von Stürzen und moderne mHealth-Patienten-Apps, werden auf dieser einzigartigen Onlineveranstaltung vorgestellt.

Neueste Software für das digitale Casemanagement und der innovativen, prozessorientierten Bettensteuerung können effizient und schnell einen hohen Organisationsaufwand reduzieren. Auf der Virtuellen Pflegekonferenz sehen Sie, wie dies funktionieren kann.

Die gesamte Veranstaltung ist kostenlos und bedarf lediglich einer kurzen Anmeldung, mittels eines PCs oder eines Smartphones. Gerade die für Pflegefachkräfte oft schwierige Organisation von Reisen zu Konferenzen entfällt somit.
Zuhause, auf der Arbeit oder mobil – die Teilnahme ist kinderleicht.
www.Virtuelle-Pflegekonferenz.de

Author Info

Heiko Mania

No Comments

Post a Comment