Zusatzqualifikation „Fachkraft für IT in der Pflege“ – Basiskurs

Dauer 3 Monate | berufsbegleitend | Preis: 582€ | Zielgruppe: Pflegefachleute

Die digitale Prozessunterstützung hat sich schon in vielen Branchen bewiesen. Zunehmend finden auch smarte Technologien und Innovationen im Pflegebereich ihre Anwendung. Pflege 4.0 ist dafür ein aktueller Begriff und bedeutet u.a. einen konsequenten Technologie-Einsatz und digitale Pflegeprozesse.

Gleichzeitig wird die Digitalisierung in der Pflege häufig als praxisfremd und überfordernd empfunden. Zudem werden der Nutzen und die Unterstützung von Pflege-IT häufig nicht erlebt, dafür aber zunehmende Belastungen und Aufwände.

Dies liegt nicht nur an einer häufig geringen Pflegeorientierung der Technologien, sondern auch an die zugrundeliegenden, oft variablen Prozesse. Auch fehlende zeitliche, personelle und kompetente Ressourcen und die Art und Weise der Einführung solcher Systeme in den Gesundheitseinrichtungen können ursächlich sein. Um eine Demotivation und Überforderungen der Pflegefachkräfte durch die unaufhaltsame Digitalisierung in der Pflege zu vermeiden, bedarf es technologie-kompetente Pflegefachkräfte, die sich als Ansprechpartner im Pflegealltag, als Interessenvertreter in Technologieprojekten und auch bei der Entwicklung von neuen, innovativen Pflegetechnologien einbringen.

Die praxisnahe, online Weiterbildung „Fachkraft für IT in der Pflege“ ist besonders auf die Bedarfe und Bedürfnisse von Pflegefachkräfte ausgerichtet. Der Kurs kann bequem online und mobil absolviert werden. Alle Vorlesungen werden zudem aufgezeichnet und können zeit-unabhängig besucht werden. Es werden nicht Fähigkeiten zur Anwendung eines bestimmten IT-Systems eines konkreten Herstellers vermittelt, sondern Kompetenzen für das digitale Informationsmanagement im Pflegealltag.

Folgende Themen sind Inhalte dieses Kurses:

  • Grundlagen und Geschichte der Pflegeinformatik
  • Der digitale Pflegeprozess (Pflege 4.0)
  • Hardware und mHealth
  • Klinische Informationssysteme und pflegerelevante Software
  • Gesundheitsdaten, Standards und Interoperabilität
  • Terminologien und Erlössicherung in der Pflege
  • Datenschutz und Datensicherheit
  • Technologie Lebenszyklus (Planung, Prozess- und Anforderungsanalyse, Spezifikation, Auswahl, Training, Anpassung, Einführung, Evaluierung, Risikomanagement und Betrieb)
  • Projektmanagement im Gesundheitsbereich

 

Zielgruppe:

Das Angebot wendet sich insbesondere an Gesundheits- und Krankenpfleger, Krankenschwestern/ -pfleger, Kinderkrankenschwestern/-pfleger, Altenpfleger/innen, medizinische Fachangestellte oder Inhaber einer höherwertigen Berufsausbildung mit mindestens einjähriger Berufserfahrung.

 

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Krankenschwester/-pfleger, Kinderkrankenschwester/-pfleger, Altenpfleger/in oder höherwertige Ausbildung mit mindestens 1-jährige Berufspraxis nach der Ausbildung
  • oder Ausbildung zur Pflegehelfer/in mit mindestens 3-jährige Berufspraxis nach der Ausbildung

Abschluss in einem in der Zielgruppe aufgeführten Ausbildung

 

Kosten: 582 EUR oder 3 Raten a’ 194 EUR

Dauer: 3 Monate

Max. Teilnehmer: 20

Anmeldung unter www.PflegeIT.camp

Das erwartet Sie, wenn Sie sich entschließen, dieses Training zu buchen:

 

  • Sie lernen berufsbegleitend und bequem über das Internet – mobil per App oder Zuhause!
  • Erfahrende Dozenten vermitteln Ihnen praxisnahe und umsetzbare Inhalte in Form von Videos und wöchentlichen Live-Webinare (mittwochs 19:00 Uhr -20:30 Uhr).
  • Sie erhalten Zugang zu unserer Online-Lernplattform mit den entsprechenden Lerninhalten, Selbsttests, Aufzeichnungen der Vorlesungen und Austauschmöglichkeiten für die Teilnehmer.
  • Unser Absolventen-Forum ermöglicht Ihnen den Austausch auch nach dem Seminarende