Ministerium erwägt verpflichtende Einführung von Pflege-Expertensoftware in Kliniken


Wie aus Kreisen des Gesundheitsministeriums bekannt wurde, werde derzeit an einem Gesetzesentwurf für eine verpflichtende Einführung von Pflege-Expertensoftware in allen klinischen Einrichtungen gearbeitet.
Nach der Entbürokratisierung in der Langzeitpflege habe man genügend Erfahrung mit der Verschlankung der Pflegedokumentation gesammelt, um die Digitalisierung der Pflege nun verpflichtend einzufordern.
Die Finanzierung dieser Softwareprojekte soll über die Ersparnisse, der offenen Stellen durch den Fachkräftemangel in der Pflege, erfolgen.
Geplant ist zudem, dass jede Pflegefachkraft einen eigenen Tablet-PC erhalten soll und vorbereitend auf die Initiative, ein Seminar zum Erwerb des „Klinischen IT-Führschein“ im Sommer 2017 belegen muss.

Lesen Sie hier alle Infos

Author Info

Heiko Mania

Comment ( 1 )

  • Alle Wege, die den Pflegebedürftigen helfen können, sollten genutzt werden.

Post a Comment