Pflege anders denken :: Potentiale nutzen :: Aufwände reduzieren :: Fachkräfte binden

Potentialanalyse und Pflege-Strategieentwicklung
zur Entlastung der Pflege und Fachkräftesicherung

Standen die pflegerischen Prozesse in der Vergangenheit eher nicht im Fokus der Strategien vieler Gesundheitseinrichtungen, wird die Systemrelevanz der Pflegefachkräfte aktuell immer stärker spürbar. Jede dritte Fachkraft aus der Altenpflege und jeder Vierte aus der Krankenpflege erwägt dem Beruf den Rücken zukehren. Schon heute fehlen zehntausende Pflegefachkräfte mit steigender Tendenz. Zugleich steigt der Dokumentationsaufwand in der Pflege auf über 40% der täglichen Arbeitszeit jeder Fachkraft. Arbeitsverdichtung, variable Prozesse und Mangel an Pflegefachpersonal führen immer häufiger zu OP-Verschiebungen, unerwünschte Vorkommnisse und sogar Schließungen von Einrichtungen und Stationen.

Hier sind neue Strategien und Veränderungen gefragt, die sich an die Bedürfnisse der Pflegefachkräfte orientieren, sie entlasten und eine nachhaltige Bindung an ihren Arbeitsplatz unterstützen. Dies bedingt neben einer flexiblen Führung, auch die Beseitigung von Verschwendungen in den Pflegeprozessen und den entlastenden, nutzbringenden Einsatz innovativer Technologien.

Wir bieten Ihnen die Expertise und Erfahrung aus der Pflegeprofession, dem Pflegemanagement, der Pflegeinformatik und Gesundheitsökonomie.

Dabei decken wir für Sie Verschwendungen und Lücken in den Pflegeprozessen auf und zeigen Ihnen, welches Potential sie mit einer Optimierung dieser erreichen können.

Holen Sie sich den kompetenten „Blick von außen“ und profitieren von konkreten, bewerteten Strategie-Plänen und Kosten-Nutzen-Reports.

Dimensionen der Analyse

Pflegeprozesse

  • Ist-Analyse des aktuellen Pflegeprozesses in verschiedenen Bereichen
  • Prüfung des Stands von PKMS, OPS sowie pflegerelevanten Nebendiagnosen
  • Analyse der Dokumentationsprozesse
  • Erfassung der aktuellen IT-Infrastruktur, pflegerelevanten IT-Systeme und Technologien
  • Skill- und Grade-Mix-Analyse

Potentialanalyse

  • Identifikation von Prozessstörungen und Verschwendungen
  • Berechnung der Erlöspotentiale durch pflegerische Kennzahlen (PKMS, OPS, ICD)
  • Darstellung der Potentiale durch die Strukturierung und Digitalisierung der Prozesse
  • Empfehlungen zur Adaption oder Erweiterung der IT-Systeme im Kontext pflegerischer Usability

Strategie

  • Kosten-Nutzen-Report
  • Pflegestrategie zu den Themen:
    – Fachkräftesicherung
    – Patient first
    – Prozesssteuerung
    – Qualifikation
    – interprofessionelle Kommunikation

Machen Sie Weitsicht und eigene Innovationskraft zum Treiber positiver Veränderungen und vermeiden so Wettbewerbsnachteile und Fachkräfteverluste.

Kontaktiert Sie uns für ein erstes, kostenloses Beratungsgespräch!

 

Ihr Ansprechpartner:

Heiko Mania

Produktmanager & Professional Services

Phone : +49-3322 2938 466

Email : mania@nursit.institute