Lean Nursing – agile Pflege

Richten Sie ihre Prozesse auf die Erwartungen und Bedürfnisse der Patienten aus und entlasten sie dadurch die Pflegefachkräfte.

Das berufliche Umfeld der professionellen Pflege unterliegt schon heute, aber auch zukünftig zunehmend starken Veränderungen. Neben den demografischen Veränderungen, prägen sich immer stärker weitere Herausforderungen, mit einem hohen Einfluss auf die zukünftige Qualität und Verfügbarkeit von professioneller Pflege.

Zu diesen Herausforderungen der professionellen Pflege zählen:

  • die Ausrichtung auf die Anforderungen und Bedürfnisse der Patienten und ihrer Angehörigen
  • variable und unstrukturierte, pflegerische Prozesse
  • notwendige Akademisierung, Qualifizierung und Kompetenzen
  • zunehmender Fachkräftemangel
  • verbesserungsbedürftige, interprofessionelle Zusammenarbeit

Für sich betrachtet scheinen alle diese bedeutenden Themen unterschiedliche Lösungsstrategien zu benötigen. Betrachtet man sie jedoch im Detail, lässt sich erkennen, dass der verbindende und einflussreichste Faktor ein optimierendes Prozessmanagement ist.
Strukturierte, schlanke, pflegerische Workflows bilden dabei eine wichtige Basis.
Eine Optimierung und Nachhaltigkeit kann zudem durch den konsequenten Einsatz moderner, innovativer Technologien in der Pflege erreicht werden. Dabei sollte jedoch die Technik einem strukturierten Prozess folgen, damit nicht ein schlechter pflegerischer Prozess zu einem schlechten, digitalen Pflegeprozess wird.
Ein zusätzlicher Faktor für nachhaltige und effiziente Prozesse ist zudem die Qualifizierung und Kompetenz der Pflegefachkräfte.

Das NursIT Institute hat die Lean Hospital-Methode auf die professionelle Pflege als Lean Nursing adaptiert und weiterentwickelt. Zudem werden diese Methoden nachhaltig durch die smarte Pflege-Expertensoftware „CareIT Pro“ unterstützt.

Lean Nursing verfolgt das Ziel mit weniger Aufwand mehr kosteneffiziente, standardisierte, hochqualitative, motivierende und patientenorientierte Pflege zu leisten.

Lean Nursing liegen die folgenden sieben Prinzipien zugrunde:

  • Absolute Patientenorientierung
  • Verschwendungsfreie Prozesse
  • Bedarfsgesteuerte Leistungserbringung
  • Führung vor Ort und mit Kennzahlen
  • Aufbau der Kompetenzen der Mitarbeitenden
  • Wertschöpfender Einsatz innovativer Technologien
  • Kontinuierliche Verbesserung

Ihre Vorteile

  • Eliminierung von ineffizienten, variablen Prozessen
  • Steigerung der Patienten- und Mitarbeiterzufriedenheit
  • Steigerung der Qualität und Wirtschaftlichkeit
  • Konzentration auf die Wertschöpfung

Das Vorgehen

Die Entscheidung für die Umsetzung von Lean Nursing kann auf Basis einer zuvor durchgeführten Lean Nursing Assessment und Gap Analyse basieren. Mit diesem Instrument können die Kernbereiche Patientenorientierung, Führung, Mitarbeiter, Prozess- und Informationsmanagement bewertet werden. Die Ergebnisse des Instruments zeigen die Kernbereiche auf, in denen Optimierungspotentiale vorhanden sind. Auf deren Basis wird das Lean Nursing Vorgehensmodell angewendet.

 

Ihr Ansprechpartner:

Heiko Mania

Produktmanager & Professional Services

Phone : +49-3322 2938 466

Email : mania@nursit.institute