Sturz-Prävention Paket

Eine der häufigsten Ursachen für Pflegebedürftigkeit im Alter sind die Stürze. Sie sind für den Betroffenen nicht nur sehr schmerzhaft, sondern führen sehr oft auch zum Verlust der Selbstständigkeit. „Rund 80 Prozent der Stürze verlaufen glimpflich. Wenn Verletzungen auftreten, so sind dies zumeist Prellungen, Schürfungen und Platzwunden, häufig am Kopf. Bei zirka fünf Prozent der Stürze kommt es jedoch zu Frakturen. So ereignen sich allein in Alten- und Pflegeeinrichtungen über 30.000 Oberschenkelhalsbrüche pro Jahr – das sind rund 25 Prozent der jährlich in Deutschland diagnostizierten Fälle. Hinzu kommen dem Sturzforscher Dr. Clemens Becker zufolge rund 30.000 andere Frakturen.“ [1]
25%
aller Oberschenkelhalsbrüche passieren in Alten- und Pflegeeinrichtungen

Viele Senioren wissen nur wenig über die Gefahren und potentiellen Probleme durch Stürze. Aus Scham fragen Sie häufig gar nicht nach. Die Patientenaufklärung über das Thema Sturz ist in den Gesundheitseinrichtungen unterschiedlich gut etabliert.

Das NursIT Sturz-Prävention-Paket bietet hier gezielt eine Lösung, um das Sturzrisiko und die Anzahl der Stürze Ihrer Patienten zu senken. Dabei vereint NursIT evidente Methoden und Werkzeuge aus den USA, Australien und Europa, um die Sicherheit Ihrer Patienten  zu steigern. Amerikanische Studien konnten mit Teilen der Methode die Senkung der Sturzrate um über 60% nachweisen.

Was beinhaltet das Paket?

  • Analyse des Ist-Workflows
  • Entwicklung eines Soll-Workflows
  • Software „CareIT Pro“ zur sicheren Sturz-Risikoerhebung,-Dokumentation, Intervention und Evaluation, sowie zur Erzeugung der Patienteninformationen
  • Schulung der Mitarbeiter zum Thema Sturz-Prävention und Patienten-Edukation
  • Poster, Info- und Schulungsmaterial für Mitarbeiter und Patienten
  • Rote Anti-Sturzsocken als Memo-Marker für das Gesamtkonzept
  • Messung der Sturz-Rate vor und nach Einführung des Konzepts

Wie schnell kann das Konzept eingeführt werden?

Die Einführung des NursIT Sturz-Prävention-Pakets kann sehr kurzfristig erfolgen. Nach der Installation der Software, benötigen wir ca. eine Woche pro Station für die Workflow-Optimierung und Schulungen. Bei der Einführung auf mehreren Stationen können einzelne Schritte natürlich zusammengefasst werden.

Möchten Sie das Sturz-Risiko Ihrer Patienten senken?

 Wir beraten Sie gern und umfänglich zu unseren Lösungen.


Ihr Ansprechpartner:

Heiko Mania

Produktmanager & Professional Services

 

Phone : +49-3322 2938 466

Email : mania@nursit.institute